Termine:

 

 

Brignais liegt 15 km südwestlich von Lyon und ist in ca. 20 Minuten vom

Zentrum (Place Bellecour) zu erreichen. Die Kleinstadt mit ca. 12.000 Einwohnern,am Fuße der "Monts du Lyonnais" gelegen, ist ein Knotenpunkt

im Gier-Tal.

 

Brignais ist gut in das Öffentliche Verkehrsnetz eingebunden. So dauert eine Bahnfahrt bis zur Metro-Station "Gorge-de-Loup" in Lyon nur zwanzig Minuten.

 

Im Industriegebiet von Brignais mit einer Fläche von 200 Hektar sind über 300 Unternehmen angesiedelt; ein Erfolg des kommunalen Wirtschaftsförderprogramms der Partnergemeinde.

 

Zwischen dem Ballungsraum Lyon und dem ausgedehnten grünen Umland gelegen, bietet Brignais eine reiche Vielfalt an Landschaftsformen, die für den Westen Lyons charakteristisch sind. Bewaldete Täler, kleine Flüsse und Wanderwege machen mehr als ein Drittel des Gemeindegebietes von Brignais aus. Das Rathaus (Mairie) in Brignais hält Broschüren über Wanderwege bereit.

 

Brignais ist von zahlreichen kleinen Winzerorten umgeben, wo fast ausschließlich die roten Gamay-Trauben zum Coteaux du Lyonnais gekeltert und ausgebaut werden. Das Anbaugebiet des Coteaux du Lyonnais schließt sich im Süden an das Beaujolais an.

 

Das wichtigste Ereignis in der Geschichte Brignais war anno 1362 die Schlacht der "Tard-Venus", zwischen dem königlichen Heer und den nach dem Hundertjährigen Krieg arbeitslosen Söldnern.

 

Die unter Denkmalschutz stehende alte Brücke aus dem 14. Jahrhundert und ihre Umgebung bilden mit dem alten Stadtkern und seinen kreisförmig angeordneten Straßen sowie den ungefähr siebzig Geschäften ein harmonisches Ensemble.

 

Die Denkmalgeschützte Glocke der heutigen Kirche, die 1862 von dem Architekten CLAIR TISSEUR gestaltet wurde, stammt aus dem Jahre 1492. Die Kirchenfenster, die wir ALEXANDRE MAUVERNAY verdanken, stellen Episoden aus dem Leben von SAIANT-CLAIR dar. Das Rathaus ist ein ehemaliger, heute restaurierter Herrensitz, umgeben von einem unter Denkmalschutz gestellten Park.

 

In dem bewaldeten und malerischen kleinen Garon-Tal befinden sich die Überreste einer Siphon-Brücke des römischen Aquäduktes des Flusses Gier. Von dort floss das Wasser in Bleirohren in die Reservoirs von Soucieu-en-Jarrest und Chaponost.

 

Die Städtepartnerschaft unserer Gemeinde mit Brignais besteht seit dem Jahre 1986. Am 28.6.1986 wurde in Hirschberg bei der großen Partnerschaftsfeier die Partnerschaftsurkunde unterzeichnet. Die Wahl der Stadt Brignais geht auf die Initiative von Herrn Studiendirektor a.D. Klaus Reinhard zurück.

 

Homepage Brignais: www.brignais.com