Sie haben Anmerkungen, Fragen, Kritik, Verbesserungsvorschläge oder Anregungen für die nächste Französische Lektion? Dann senden Sie gern eine E-Mail an info@partnerschaftsverein-hirschberg.de. Wir freuen uns auf Ihre Ideen!

 

Heute: Revue de presse (Le Progrès, Artikel vom 9. November 2018)

 

 

LYON

Fête des Lumières 2018

 

Du 6 au 9 décembre, le cœur de Lyon va une nouvelle fois battre au rythme de sa Fête des lumières. 80 créations sont attendues, essentiellement sur la Presqu’île de Lyon.

Jeudi 6 décembre et samedi 8 décembre, la fête ouvrira à 19 heures. Un peu plus pratique pour les familles. Les 7 et 9 décembre, il faudra toujours attendre 20 heures. 

La Ville de Lyon promet "une programmation artistique riche et exigeante.", avec un budget est de 2,6 millions d'euros. Pour l'opération, 1400 policiers seront déployés sur site. 

xNous venons de l'apprendre, le parc de la Tête d'or revient dans la course avec une histoire merveilleuse et un message essentiel pour préserver la planète. (...) Cette année, travaux obligent, il n’y aura pas d’œuvre monumentale sur la place des Terreaux, mais une création Pavillon signée Sébastien Lefèvre. Un projet très étonnant vous attend du côté de la colline de Fourvière, Reflets, une création très colorée de Damien Fontaine. Pour la cathédrale, le projet Pigments. Une projection d'images réelles filmées sur maquette 3D. Le résultat a l'air époustouflant. A voir en vrai. 

Place Bellecour, les Anooki reviennent avec des structures gonflables de 20 mètres de haut et des billes de couleur.Ces grands bonshommes vont prendre possession d'une place Bellecour transformée en chambre d'enfant. 80 installations et aussi 80 partenaires

A quelques mètres de là, Place Antonin Poncet, une oeuvre interactive majestueuse sera proposée. 

Il y aura également des installations à l'aéroport Saint-Exupéry et gare Jean-Macé, pour que les visiteurs soient baignés de lumière dès leur arrivée en terre lyonnaise. 

 

LYON

Lichterfest 2018

 

Vom 6. bis 9. Dezember schlägt das Herz der Großstadt Lyon erneut im Rhythmus des Lichterfestes Fête des lumières. Etwa 80 Kreationen werden erwartet, hauptsächlich im Viertel Presqu’île.

Am Donnerstag, 6. Dezember, und am Samstag, 8. Dezember, beginnt das Fest um 19 Uhr. Etwas praktischer für Familien. Am 7. und 9. Dezember muss bis 20 Uhr gewartet werden.

Die Stadt Lyon verspricht "ein umfangreiches und anspruchsvolles künstlerisches Programm", mit einem Budget über 2,6 Millionen Euro.

Am Tag selbst werden 1400 Polizisten vor Ort im Einsatz sein. 

Le Progrès hat exklusiv erfahren, dass der Park "Tête d'Or" erstmals wieder ein Austragungsort sein wird - mit einer wundervollen Geschichte und einer wichtiger Message, den Planeten zu schützen. (...)

In diesem Jahr gibt es aufgrund von Bauarbeiten kein Werk, das an die Wahrzeichen-Fassade auf dem Place des Terreaux projiziert wird, stattdessen wird es eine Kreation geben, die den Namen "Pavillon" trägt und für das der Lichtdesigner Sébastien Lefèvre verantwortlich ist. 

Ein erstaunliches Projekt erwartet Sie seitens des Berges der Basilika Fourvière: "Reflets", eine sehr farbenfrohe Kreation von Licht- und Sounddesigner Damien Fontaine, die Kathedrale selbst wird sie mit dem Projekt "Pigments" beleuchtet - eine Projektion mit realen Videoaufnahmen als 3-D-Modell. Das Ergebnis erscheint atemberaubend.

 

Die aufblasbaren, 20 Meter hohen Anooki-Attraktionen und Farb-Perlen kommen wieder auf den Platz Bellecour. Diese großen Männchen werden den Platz Bellecour, der sich in ein Kinderzimmer verwandelt, in Besitz nehmen. Wenige Meter entfernt, auf dem Platz Antonin Poncet, wird ein majestätisches, interaktives Werk angeboten werden. Ebenfalls wird es Installationen am Flughafen Saint-Exupéry und am Bahnhof Jean-Macé geben - damit die Besucher in einem Lichtermeer baden, sobald sie den Boden Lyons betreten.